Hexenpost

Spiritualität - Umwelt - Gesellschaft


 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dagaz

 

23. Rune des "Älteren Futhark": Tag, Verwirklichung, rechter Augenblick

 

 Dämonen 

 

Geisteserscheinungen oder Geisteswesen; im heutigen Sprachgebrauch ausschließlich boshaft

 

 Das große Werk

 alchemistische Abhandlung des Hermes Trismegistos zur inneren Wandlung

 DC

 Abkürzung für > Deszendent

  Dekade

 Drittel einer Zeitspanne, die für ein > Tierkreiszeichen gilt

  Delphi

 Ort im antiken Griechenland, an dem das Orakel befragt wurde

  Demeter

 in der griechischen Mythologie eine dreifache Muttergöttin aus dem griechisch-kleinasiatischen Raum; zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten; als dreifaltige Göttin tritt sie in verschiedenen Manifestationen auf: als Jungfrau, Mutter oder alte Frau; römische Entsprechung ist Ceres

  Deszendent

 Gegenteil zu > Aszendent

  Deosil

 Richtungsangabe: mit der Sonne, im Uhrzeigersinn

  Diana

 in der römischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt; Beschützerin der Frauen und Mädchen; entspricht  > Artemis in der griechischen Mythologie

  Dienen

 demütiges Handeln im Sinne eines höheren Zwecks; weiße Hexen dienen dem Leben und der Natur

  Diesseits

 das „Diesseits“ als Gesamtheit der Phänomene, die normaler Wahrnehmung zugänglich sind und im Rahmen der bislang bekannten Naturgesetze beschrieben werden können

  Divination

 Wahrsagung

  Doberschütz, Elisabeth von 

 wurde als Hexe vor den Toren der pommerschen Stadt Stettin hingerichtet und verbrannt; man warf ihr vor, sie hätte die Ehefrau des Herzogs von Pommern-Stettin mit einem Zaubertrank unfruchtbar gemacht; in Wirklichkeit gab sie der Erdmuthe von Pommern- Stettin einen fiebersenkenden Saft; Elisabeth von Doberschütz gelang nach den Anschuldigungen die Flucht, doch sie wurde gefangen, in Stettin in den Kerker geworfen und am 17. Dezember 1590 zum Tod verurteilt;

Am 17. Dezember 1591 wurde sie getötet; sie wurde erst enthauptet und dann verbrannt

  Dolch

 siehe Athame

  Donar

 germanischer Donnergott > Thor, höchste germanische Gottheit, entsprechend Zeus und Jupiter

  Dreifach-Göttin

 

Bezeichnung für die lunare Gottheit, Mondgöttin mit ihren drei Phasen 

 

 Dreifach-Mond

 mit seinen drei Phasen das Sinnbild für die Dreifach- Göttin

  Dreifachgesetz

Maßgabe an die Ausübenden der Magie; jedes Ergebnis einer Handlung kommt dreifach auf den Aufführenden zurück

 Dreifaltigkeit

 im Christentum der Begriff für Vater-Sohn-Heiliger Geist und die Familie an der Krippe, entlehnt aus dem Bewusstsein um die Dreifach-Göttin, allerdings mit einem Qualitätswechsel in das Männliche

  Drittes Auge

 

Das dritte Auge wird in der Mitte der Stirn vermutet; soll zu erweiterter Wahrnehmung befähigen, wie zum Beispiel dem Sehen einer Aura

 

 Drittes Haus

 in der Horoskopanalyse für Kommunikation jeder Art

 Drogen

 im heutigen deutschen Sprachgebrauch stark wirksame psychotrope Substanzen und Zubereitungen aus solchen bezeichnet; ursprünglich „das getrocknete Kraut“; Drogen werden zum Räuchern benutzt

 

 Drudenfuß

 Pentagramm, das mit einem Zacken nach unten steht; irrtümlich manchmal als Symbol für den Teufel oder für Satanismus gesehen; der Ursprung soll darin liegen, dass Druiden und Hexen sich in frühen Zeiten ein Pentagramm in die Schuhsole geritzt haben, um ihren Weg zu markieren

  Druide

 Angehöriger einer politischen und geistigen Elite in der keltischen Gesellschaft und Mythologie; wichtigste Personengruppe des Kultpersonals der keltischen Religion; heutige vorliegende Erkenntnisse stammen weitestgehend aus römischen und mittelalterlichen christlichen Quellen; Originalquellen sind kaum überliefert

  Duftlampen

 Lampen, die mittels eines Teelichts unter einem Gefäß dazu benutzt werden, ätherische Öle verdampfen zu lassen

  Druidensichel

messerartiges Schneidwerkzeug zum Schneiden von Kräutern

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

 

 

 

  

E-Mail
Anruf
Infos